Toogle Left
Mannschaften 2019/20
Männer
weibliche Jugend-A
männliche Jugend-C
weibliche Jugend-B 2017
Mix-Team

Mit dem deutlichen 29:19 Heimsieg gegen den Plauer SV am 2.Adventswochenende hatten sich die Sternberger C-Jungen die Möglichkeit erspielt, im letzten Punktspiel des Jahres, Platz 3 in der aktuellen Bezirksligatabelle zu erreichen. Dafür musste der SHV-Nachwuchs im letzten Sonntags-Auswärtsspiel gegen den Hagenower SV erneut erfolgreich sein. Da das Hinspiel mit 42:11 klar gewonnen wurde, sollte ein Sieg eigentlich möglich sein, doch schon bei der Erwärmung vor dem Spiel war klar, dass die Heimmannschaft diesmal deutlich stärker besetzt ist. Schon 17 Sekunden nach dem Anpfiff versenkte der wurfstärkste Hagenower Tyler Pötzsch zum 1:0 den Ball im Sternberger Tor. Obwohl unsere Mannschaft bis zum 8:7 in der 11.Spielminute diesen Rückstand nicht ausgleichen konnte, war die Partie hart umkämpft und der SHV hätte bei konsequenterer Chancenverwertung längst auch führen können.  Doch nun kamen zur mangelnden Trefferquote noch viele technische Fehler und Abstimmungsprobleme in der Abwehrarbeit hinzu, wodurch die Hagenower bis zur Halbzeit auf 17:13 erhöhen konnten.

Nach der Pause wollten die Sternberger mit einer offensiven 6:0 Deckung und konzentrierterem Abschluss das Spiel noch drehen und beim zwischenzeitlichen 17:16 Anschlusstreffer nach nur 48 Sekunden der 2.Halbzeit schien der Plan auch aufzugehen. Als dann noch ein 7-Meter Strafwurf gegen Sternberg pariert wurde, hätte der Ausgleich schon frühzeitig gelingen können. Doch jetzt wurden reihenweise s.g. Hundertprozentige nicht im gegnerischen Tor versenkt und der Hagenower SV konnte wieder auf einen vier Tore-Vorsprung enteilen. Zwar kamen die Sternberger beim 27:25 in der 43.Spielminute nochmal heran, doch wieder fehlte zum Anschlusstreffer die nötige Konzentration. Am Ende mussten sich die SHV-Spieler mit einer 32:28 Niederlage aus Hagenow und damit auch aus 2019 verabschieden. Bereits im nächsten Spiel am 11.01.2020 um 9:30 in der heimischen Finkenkamphalle kann bei einem Sieg gegen der derzeitigen Tabellen-Zweiten, Mecklenburger Stiere III, die Chance auf Platz 3 wieder erspielt werden.

 

Der SHV spielte mit Finn Goerigh und Julian Naruhn im Tor, Malte Buddenhagen, Janek Cieslak (3 Tore), Ole Krüger (3), Max Jankowski (2), Lenny Waack (14), Ben Augustat (6)

 

Der letzte Trainingstag der Sternberger Handballer wird am kommenden Dienstag wieder zur traditionellen Weihnachtsfeier aller derzeit 105 Aktiven umfunktioniert. Von den 9 bis 10 jährigen Mädchen und Jungen bis zu der Männer- und Seniorenmannschaft sind ab 14.00 bis 21.00 Uhr wieder alle herzlich eingeladen.

 

Tom Burow

Toogle Right